Gesprächsabend Brustkrebs und gynäkologische Tumorerkrankungen am 9.7.19

Der vollbesetzte Raum in der Frauenklinik Maistraße zeugt von der Brisanz des aktuellen Themas: Infos rund um die antihormonelle Therapie.

OÄ Dr. Rachel Würstlein erklärt die verschiedenen Typisierungen von Brustkrebspatientinnen und die daraus resultierenden Empfehlungen. Nachzulesen ist das sehr schön auf der Website der AGO.

Interessant war dann die Gesprächsrunde. Ein großes Thema: die Nebenwirkungen von Tamoxifen und Aromatasehemmern. Fazit der ganzen Diskussion: Die Empfehlungen ändern sich auf Grund der aktuellen Studienlage ständig – man sollte im Rahmen der Nachsorge die betreuenden Gynäkologen immer wieder darauf ansprechen und keine Therapie als in Stein gemeißelt ansehen. Entscheidend ist das persönliche Empfinden und Befinden der Patientin!

Ganz wichtig: nicht Nachlassen beim Pillenschlucken 🙂

Auch das Thema Sport – wir wissen es ja schon lange – ist derzeit wieder ganz aktuell: regelmäßige Bewegung (3 x wöchentlich 45 Min!), wobei keine sportlichen Höchstleistungen erbracht werden müssen, ist von gleicher Bedeutung wie die regelmäßige Einnahme der Medikamente.

Thema Vitamin D: O-Ton Frau Würstlein: Wir haben schon alle möglichen Vitamine kommen und gehen sehen.

Ihre Empfehlung ist allerdings sich die halbjährliche Kontrolle des Vitamin D Status zu leisten (Kassen zahlen nicht!). Also entscheidet selbst, was ihr daraus macht!

Bis Donnerstag!

(10.7.19 Elfriede)